Wie funktioniert CFD-Trading auf einem CFD Handelskonto?

CFD ist die Abkürzung für Contract for Difference  (Deutsch: Differenzkontrakte). CFDs sind Derivate, bei denen u.a. Aktien, Indizes, Rohstoffe, Devisen und Zinsen gehandelt werden können, ohne die Basiswerte physisch kaufen bzw. verkaufen zu müssen. Um mit CFDs handeln zu können, braucht man ein Handelskonto.

Beim Handel mit CFDs geben Sie eine Prognose ab, wie sich der Kurs eines Basiswertes entwickeln wird. Dazu schließen Sie einen sogenannten Differenzvertrag. Sie erklären sich damit einverstanden, die Differenz zwischen Ausgangswert und Endwert zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl mit dem Schließen der Position auszugleichen. Dabei können Sie sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen. Liegen Sie mit Ihrer Prognose richtig, so erzielen Sie Gewinn. Tritt Ihre Prognose nicht ein, so müssen Sie die Differenz, die aus dem Kursanstieg oder -rückgang entsteht, ausgleichen.

CFDs sind Derivate mit ausgezeichneten Rendite-Chancen, gehen jedoch mit einem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. CFDs sollten nur von gut informierten Anlegern gehandelt werden. Das CFD-Handelskonto müssen Sie deshalb bei einem CFD-Broker eröffnen und freischalten lassen.

Eigenschaften von CFDs: Darauf sollten Sie beim CFD Handelskonto achten

Bevor Sie ein CFD Handelskonto eröffnen, sollten Sie mit den komplexen Instrumenten des CFD-Handels vertraut sein und verstehen, wie CFDs funktionieren.


Margin

Der große Vorteil beim CFD-Handel ist, dass Sie für eine Handelsposition nur einen kleinen Teil der Investitionssumme aufbringen müssen. Diese Sicherheitsleistung wird als Margin bezeichnet und ist abhängig vom gewählten Basiswert. Dabei unterscheidet man zwischen Einschuss- und Nachschussmargin. Die Einschussmargin wird benötigt, um eine Position zu eröffnen. Droht Ihr Trade zu einem Verlust zu werden, der nicht durch Ihre Einschussmargin und weitere Gelder auf Ihrem Konto abgedeckt werden kann, wird die Position automatisch vom Broker geschlossen. Damit ist ein Margin Call, eine Nachschusspflicht für Privatkunden seit dem 10. August 2017 gesetzlich ausgeschlossen worden.

Hebel (Leverage)

Beim Trading mit CFDs können Sie Hebel einsetzen, die es Ihnen ermöglichen, mit größeren Volumina zu handeln. Der maximale Hebel variiert je nach Basiswert. Durch das Hebel-Trading werden Gewinne – aber eben auch Verluste – aus dem CFD-Handel vervielfacht und können die Einstiegsmargin deutlich übersteigen. Deshalb sollten Sie Hebel immer mit Bedacht einsetzen und nur dann, wenn Sie sich leisten können, das hohe Risiko zu tragen.
​​​​​​​

Long- oder Short-CFD-Trading

Beim Handel mit CFDs können Sie sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen. Prognostizieren Sie einen Kursanstieg, so wird dies als Long-CFD-Trading oder „sich long positionieren“ bezeichnet. Im Gegensatz dazu bedeutet, „sich short positionieren“ bzw. Short-CFD-Trading, auf fallende Kurse zu setzen. 


Hedging

Mit CFDs können Sie Ihr Portfolio durch Hedging gegen Verluste absichern. Halten Sie beispielsweise eine Aktie, deren Kurs zu sinken droht, so können Sie den angenommenen Kursverlust mit einer CFD-Short-Position ausgleichen.

Vor- und Nachteile von einem CFD Handelskonto

CFDs sind insbesondere für Privatanleger eine spannende Option. Bevor Sie in den CFD-Handel einsteigen, sollten Sie Vor- und Nachteile jedoch gut abwägen.

Deshalb sollten Sie CFDs handeln:

  • starke Hebelwirkung ermöglicht hohe Volumina bei geringem Kapitaleinsatz

  • Zugang zu allen Finanzmärkten mit nur einem CFD Handelskonto

  • Handel mit CFDs ist nahezu rund um die Uhr möglich

  • Möglichkeit, von Kursgewinnen und -verlusten zu profitieren

  • transparentes Produkt

  • kein Zeitwertverlust

  • geringere Gebühren

  • kein Verfallsdatum, keine begrenzten Laufzeiten

  • unkomplizierte Verwaltung


Das sollten Sie beim CFD-Handel beachten:
​​​​​​​

  • Hebelwirkung sorgt nicht nur für Chancen, sondern auch für erhöhtes Risiko

  • umfassendes Know-how erforderlich

  • etwa 80 % der Kleinanleger Konten verlieren Geld beim CFD-Handel, weil Expertenwissen fehlt

  • Bereitschaft, das Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren

Welches CFD Handelskonto nutzen?

Nutzen auch Sie die hervorragenden Rendite-Chancen beim CFD-Handel und eröffnen Sie ein CFD Handelskonto. Nutzen Sie dafür einen Broker, der eine zuverlässige Kursstellung gewährleistet. Der Spread, die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs, sollte nahe Null liegen. Hierbei handelt es sich um sogenannte Raw Spreads (= Spread nahe Null = weniger Kosten = weniger Stop Out Gefahr!). Des Weiteren muss beim Broker auf Einlagensicherheit geachtet werden. Vermeiden Sie CFD-Broker Konten mit versteckten Kosten, wie z.B. schwankende und sich vergrößernde Spreads. Oft unentdeckt, aber sehr kostspielig für Privatkunden sind Slipage. Dies ist die Differenz zwischen dem Kurs einer von Ihnen platzierten Stop Order und der tatsächlich abweichenden Ausführung in Ihrem CFD Handelskonto.

Vergleichen Sie Ihre bisherigen Kosten (Spread, Swap und Slippages) mit einem professionellen Anbieter.

Was ist ein CFD Handelskonto?

CFDs werden „Over the Counter” (OTC), also außerbörslich, gehandelt. Deshalb benötigen Sie für den CFD-Handel ein CFD Handelskonto, das nur von spezialisierten CFD-Brokern zur Verfügung gestellt wird.

Welche Märkte können mit einem CFD Handelskonto gehandelt werden?

Über Ihr CFD Handelskonto können Sie auf einer Plattform CFDs für nahezu alle Basiswerte handeln, z.B. Aktien, Indizes, Rohstoffe, Forex uvm.

Darauf sollten Sie beim CFD Handelskonto achten

Wenn Sie bereit sind, die Chancen des CFD-Tradings zu nutzen und dabei das hohe Risiko einzugehen, dann sollten Sie ein passendes CFD Handelskonto wählen. Darauf sollten Sie bei der Wahl des CFD-Brokers achten:

  • Niedrige Spreads und Kommissionen sowie auch positive Slipages sorgen dafür, dass die Grundlagen für einen ertragreichen Handel mit CFDs gelegt sind.

  • Der CFD-Broker sollten EU-lizenziert und BaFin reguliert sein. Selbst Broker mit Hauptsitz im europäischen Ausland werden mit Büros in Deutschland von der BaFin überwacht.

  • Schutz vor Negativsaldo durch EU-Einlagensicherung

  • professioneller Kundenservice

Wir vermitteln Ihnen ein CFD Handelskonto!

Damit Sie in den CFD-Handel einsteigen können, vermitteln wir den passenden CFD-Broker. Zudem unterstützen wir Sie durch unsere täglichen Handelssignale für DAX, EUR/USD und Gold. Sie wollen CFD-Trading erst einmal kennenlernen? Mit unserem Demo-Konto können Sie risikofrei in die Welt des CFD-Handels einsteigen.

Das sagen unsere Kunden über CFD Handelskonten

Wir haben unsere Kunden gefragt, warum sie sich für den CFD-Handel mit diesem Anbieter entschieden haben:

Live Trade Positionen

Live Trade Positionen

  • Heutige Trades
  • Markteinstiege
  • Aktuelle LIVE Positionen
  • Für DAX, EUR/USD & GOLD

Heutige Positionen abrufen

Wir verwenden Cookies.

Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Akzeptieren
Verarbeitung Ihrer Daten im Detail
Einstellungen
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit unsere Webseite technisch funktioniert. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite sowie zur Leistungsmessung ein. Durch Klicken auf „OK“ stimmst Du dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ kannst Du eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung
< Zurück

Cookie-Einstellungen

Neben unbedingt erforderlichen Cookies für die Gewährleistung von Website-Funktionen und Cookies zur statistischen Analyse zwecks Auswertungen des Nutzungsverhaltens unserer BesucherInnen, würden wir außerdem gerne folgende Cookies nutzen:
Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO). Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen speichern
Akzeptieren
Die Cookies werden automatisch akzeptiert in: 20 Sekunde(n)