Was ist ein Handelskonto?

Mit einem Handelskonto (auch Trading-Konto) können Sie Trading betreiben, also unterschiedliche Werte handeln. Es geht dabei nicht um die langfristige Anlage von Vermögen, sondern um den spekulativen Handel. Durch das Kaufen und Verkaufen von Positionen werden immer wieder Gewinne erzielt. Anders als beim Buy and Hold Investing wird also nicht auf die langfristige Wertentwicklung gesetzt, sondern kurzfristig auf Kursentwicklungen reagiert und spekuliert. Über ein Handelskonto können Sie mit diversen Basiswerten wie Aktien, Devisen, Indizes, CFDs oder Rohstoffen traden. Wenn Sie ein Handelskonto eröffnen, sollten Sie darauf achten, dass dieses Konditionen hat, die eben genau auf diese Anlagestrategie, auf Trading, ausgerichtet sind. In der Regel werden Handelskonten bei Online-Brokern angeboten.

Handelskonto eröffnen – welche Arten gibt es?

Es gibt im Wesentlichen fünf Arten von Brokern, die sich hinsichtlich ihrer Kursstellung unterscheiden. Sogenannte Market Maker kaufen Werte in größerem Umfang und sorgen so für Liquidität. ECN-, STP- (Straight Through Processing) und NDD-Broker (No Dealing Desk) geben die Aufträge ihrer Kunden direkt weiter. IB-Broker (Introducing Broker) wiederum vermitteln ihre Kunden an größere Broker weiter.


Außerdem unterscheiden sich Handelskonten hinsichtlich der Art der Bezahlung. Viele Broker nehmen Spreads als Gebühr pro Trade. Als Spread bezeichnet man die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs. Da Spreads pro Trade fällig werden, kann diese Form der Bezahlung für intensive Trader sehr kostenintensiv werden. Für sie sind Broker, die mit Kommissionen arbeiten, eine gute Alternative. Dabei wird eine Kommission erhoben, die einen verschwindend geringen Prozentsatz des gehandelten Kapitals darstellt.

So können Sie ein Handelskonto eröffnen:

  1. Wählen Sie einen Broker aus, der zu Ihren Anforderungen und Ihrer Trading-Strategie passt. Falls die Möglichkeit besteht, sollten Sie den Anbieter über ein Demokonto testen.

  2. Beantragen Sie ein Handelskonto beim Broker Ihrer Wahl. Dafür müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und Ihren Wohnsitz in dem Land haben, in dem Sie das Handelskonto eröffnen.

  3. Der Broker prüft Ihre Identität, in der Regel mit einem Online-Verifikationsprozess. Anschließend schaltet der Broker Ihr Handelskonto frei.

  4. Sie können nun Geld auf Ihr Konto einzahlen und mit dem Trading starten.

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie ein Handelskonto eröffnen

Es gibt zahlreiche Broker, bei denen Sie ein Handelskonto eröffnen können. Bei der Wahl des Brokers sollten Sie auf Folgendes achten:

Verfügbare Märkte
Stellen Sie sicher, dass Sie über den gewählten Broker Zugang zu allen gewünschten Märkten wie Aktien, Devisen, Rohstoffen, (CFDs), Indizes und Kryptowährungen haben.

Transparente Trading-Kosten
Ein guter Broker sollte nicht nur günstige Trading-Kosten bieten, sondern seine Gebührenstruktur auch transparent an seine Kunden kommunizieren. Achten Sie besonders auf stabile Kosten, gerade bei den Spreads.

Einlagensicherung
Wählen Sie nur Broker, um ein Handelskonto zu eröffnen, die über eine EU-Lizenzierung verfügen. Dann gilt die Einlagensicherung.

Software und mobiler Zugriff
Eine zuverlässige Software ist für jeden seriösen Broker ein Muss. MetaTrader 4 oder 5 sind weltweit bewährte Handelsplattformen. Sie sollten außerdem sowohl über den Desktop als auch über mobile Endgeräte bzw. eine App auf Ihr Handelskonto zugreifen können.

Demokonto
Nach Möglichkeit sollte der Broker ein Demokonto anbieten, über das Sie die Funktionen testen können, bevor Sie tatsächlich ein Handelskonto eröffnen.

Geschäftssitz in Deutschland
Es ist von Vorteil, wenn der Broker auch einen Geschäftssitz in Deutschland unterhält, da er zusätzlich durch die BaFin überwacht wird.

Kompetenter Kundenservice
Ein gut erreichbarer und deutschsprachiger Kundenservice ist empfehlenswert, damit Sie stets einen kompetenten Ansprechpartner haben. Seien Sie skeptisch, wenn Sie der Broker regelmäßig anruft. Dies geschieht zum Zweck der Umsatzgenerierung oder Aufstockung Ihres eingezahlten Kapitals. Manchmal handelt es sich sogar um versteckte Anlageberatung, die Brokern gesetzlich verboten ist.

Zugang zu Informationen
​​​​​​​
Bei hochwertigen Brokern können Sie nicht nur ein Handelskonto eröffnen, sondern haben auch Zugriff auf relevante Informationen zum Trading und Schulungsangebote.

Kosten Handelskonto eröffnen

Für die Nutzung eines Handelskontos werden wie bereits erläutert Gebühren fällig. Diese sind je nach Broker unterschiedlich ausgestaltet. Entweder zahlen Sie Spreads oder der Broker berechnet eine Kommission auf Basis Ihres eingesetzten Kapitals. Welche Option für Sie die bessere Wahl ist, hängt von Ihrer Trading-Strategie ab. Neben den Kosten für das Handelskonto sollten Sie natürlich auch über ausreichend Kapital verfügen, um lukrative Trades zu machen.

Handelskonto eröffnen mit Terminmarktservice | Demokonto testen

Mit unserer Expertise und jahrzehntelangen Erfahrung unterstützen wir Sie gern dabei, ein Handelskonto zu eröffnen. Unsere Produktexperten unterstützen Sie und empfehlen Ihnen das für Sie passende Handelskonto. Wir bieten Ihnen zudem die Möglichkeit, über ein Demokonto die Möglichkeiten eines Handelskontos kennenzulernen. Unser Service für Handelssignale ist darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, um Ihre Trading-Strategie zu qualifizieren.

Häufige Fragen zu Handelskonto eröffnen

Was ist ein Handelskonto?
Ein Handelskonto ist ein Konto, das das Trading mit Basiswerten ermöglicht. Handelskonten werden in der Regel für spekulatives Trading genutzt und nicht für langfristiges Buy and Hold Investing.

Wie kann ich ein Handelskonto eröffnen?
Ein Handelskonto können Sie bei einem entsprechenden Online-Broker eröffnen. Wir unterstützen Sie gern dabei, den passenden Anbieter zu finden.


Wird eine Gebühr fällig, wenn ich ein Handelskonto eröffne?
Nein, in der Regel nicht. Die meisten Broker berechnen nur Spreads oder Kommissionen, aber keine generelle Gebühr. Einige Broker berechnen jedoch eine Kontoführungsgebühr, wenn Sie längere Zeit keine Trades mehr über Ihr Handelskonto auslösen.


Mit welchen Werten kann ich auf einem Handelskonto traden?
Das ist abhängig vom jeweiligen Broker. Aktien, ETFs, Devisen, Rohstoffe und Indizes sind bei den meisten Brokern verfügbar. Einige Handelskonten erlauben auch das Trading mit Kryptowährungen.

Ist es sicher, ein Handelskonto zu eröffnen?
Wenn Sie einen seriösen Anbieter mit Einlagensicherung auswählen, dann ist Ihr Geld sicher. Das Trading ist aber natürlich immer mit Risiken verbunden und kann im schlechtesten Fall zum Komplettverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen. Deshalb sollte Ihre Trading-Strategie gut durchdacht sein.

Welcher Anbieter ist der beste, um ein Handelskonto zu eröffnen?
Der pauschal beste Broker, um ein Handelskonto zu eröffnen, existiert nicht. Wir beraten Sie gern, welches Handelskonto am besten zu Ihren Zielen passt.

Live Trade Positionen

Live Trade Positionen

  • Heutige Trades
  • Markteinstiege
  • Aktuelle LIVE Positionen
  • Für DAX, EUR/USD & GOLD

Heutige Positionen abrufen

Wir verwenden Cookies.

Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Akzeptieren
Verarbeitung Ihrer Daten im Detail
Einstellungen
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit unsere Webseite technisch funktioniert. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite sowie zur Leistungsmessung ein. Durch Klicken auf „OK“ stimmst Du dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ kannst Du eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung
< Zurück

Cookie-Einstellungen

Neben unbedingt erforderlichen Cookies für die Gewährleistung von Website-Funktionen und Cookies zur statistischen Analyse zwecks Auswertungen des Nutzungsverhaltens unserer BesucherInnen, würden wir außerdem gerne folgende Cookies nutzen:
Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO). Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen speichern
Akzeptieren
Die Cookies werden automatisch akzeptiert in: 20 Sekunde(n)