Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

04.01.2013 - 9.31 Uhr Euro Short 1,3159$, Ziel +149 Pips an 1,3010$

Rückblick: Nach gestrigem europäisch dominierten Handelsbeginn bildete der Euro das Tageshoch an 1,3168$ aus, nachdem die an 1,3159$ empfohlenen Short Positionen in den Markt gekommen sind (Fill). Bis zum frühen Nachmittag lagen die Forex Verkaufspositionen (Short) in der Spitze +78 Pips im Gewinn, das Tief stand bis US Handelsstart an 1,3081$. Ab 15.30 Uhr bewegte sich das Forex Währungspaar seitwärts. Nach Veröffentlichung der FOMC-Minutes schwächten sich die Notierungen weiter ab, das erste reguläre take profit (+102 Pips) wurde erreicht. Während des heutigen Handels in Fernost konnte das zweite Drittel (+127 Pips) realisiert werden, das Kursziel an 1,3010$ für das übrige Drittel konnte heute Morgen mit weiteren +149 Pips Gewinn realisiert werden.

Ausblick: Der US-Arbeitsmarktbericht der US-Regierung steht heute im Fokus der Marktteilnehmer an den Aktien- und Devisenmärkten. Das private Dienstleistungsunternehmen ADP überaschte schon gestern mit deutlich über den Erwartungen veröffentlichten Arbeitsmarktdaten. Die Bewegungen im Dax und EUR/USD können ähnlich kräftig ausfallen wie gestern.

Hintergrund: Die deutliche Abwärtsbewegung an den Anleihe (Bund)- und Devisenmärkten (EURUSD) resultierte aus der Veröffentlichung der FOMC-Minutes, dem US-Notenbankprotokoll aus der letzten Sitzung am 11. und 12. Dezember 2012. Erstes spiegelte sich Uneinigkeit der Fed-Mitgleider wider, zweitens wird am Nutzen der jeweiligen Anleiheaufkaufprogramme gezweifelt. Details:
 
- Uneinigkeit zum neuen Kaufprogramm langfristiger Staatsanleihen bezüglich Dauer
- Soll definitiv zum Jahresende 2013 auslaufen (aktuell 85 Mrd. US Dollar monatlich)
- Fed-Bilanzsumme würde sich bis Ende 2013 von aktuell ca. 3 Billionen auf 4 Billionen USD erhöhen
- FOMC-Mitglieder zweifeln am Sinn weiterer Aufkäufe, obwohl bisherige Nutzen gebracht haben sollen

Dax Index Trading: Nach heutiger nahezu unveränderter Dax Eröffnung steht der Index vor deutlichem Widerstand an 7769 und 7812. Für ein prozyklisches Dax Handelssignal muss die zuletzt genannte Marke überschritten werden und dies im Einklang mit weit über den Erwartungen liegenden US Arbeitsmarktzahlen um 14.30 Uhr. Auf der Unterseite steht gute charttechnische Unterstützung für den deutschen Leitindex an 7700 und 7660.

Forex EUR/USD Trading: Das gestern Morgen veröffentlichte Kursziel an 1,3010$ wurden mit einem Gewinn von +149 Pips heute Morgen erreicht, nachdem die FX Short Positionen an 1,3159$ etabliert waren. Damit hat das Währungspaar seit Jahresanfang schon sehr deutlich abgegeben, was mit den heutigen nonfarm payrolls um 14.30 Uhr zu einer kurzfristigen Aufwärtsbewegung führen kann. Schlüsselwiderstand für den Handel im Euro gegenüber US Dollar steht heute an 1,3110$. Solange die Währung darunter handelt, bleibt der kurzfristige charttechnische Abwärtstrend erhalten. Demnach wird die heutige Positionierung ausfallen.      

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).