Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

04.11.2011 - 8.43 Uhr DAX Widerstand 6010 überwunden, Neuer 6210

Der Vortag im Dax Trading

DAX 30 CFD´s -8 Punkte abzüglich vom Empfehlungspreis des (FDAX) DAX Future
Nach gestriger gap down Eröffnung und sofortiger Ausbildung des Tagestiefs an 5794 startete FDAX schon während des Vormittagshandels eine massive Aufwärtsbewegung bis 6106. Mit überraschender EU Leitzinssenkung wurde das Tageshoch an 6202 ausgebildet. Rücksetzer traten dann kurzfristig bis 6026 ein, bis zum frühen Abend wurde das empfohlene Kursziel an 6170 erreicht, Handelsschluss stand um 22.00 Uhr an 6162.

DAX 30 Markttechnik / Charttechnik:

DAX 30 Dezember eröffnete heute fester (CFD -8 Punkte abzüglich vom Eröffnungskurs des FDAX)  bei 6178.
Erster Widerstand steht an 6210 und 6255. Preisbildungen darüber bringen den Markt bis 6300 und 6340.
Unterstützungen liegen heute an 6165 und 6120. Weiter liegt Support an 6075 und 6010.

DAX beeinflussende Konjunkturzahlen / Marktdaten:

Die US Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind leicht auf 397.000 nach 406.000 zurück gegangen. Der US ISM Dienstleistungsindex notiert bei 52,9 nach 53,0. Die US Industrieaufträge sind um +0,3% nach +0,1%+r im Vormonat mehr als erwartet gestiegen. Der EU Leitzins wurde unerwartet auf 1,25% gesenkt. Die Aussagen des neuen EZB Chefs Draghi: Inflation bliebt über 2%, Anfang 2012 ist niedriger Infl. Möglich; gedämpftes Wachstum von Juli bis Dezember 2012 wg. Volatilitäten an den Finanzmärkten; EU BIP Wachstumsaussichten sehr unsicher, da Abwärtsrisiken gestiegen, niedrigeres Wirtschaftswachstum für 2012; Inflationsdruck wird schwach bleiben; Geldpolitik der EZB wird mittelfristige Preisstabilität erhalten; geringe Bankenliquidität muss ein Ende finden; Abwärtsrisiken können eingetreten sein;
Hauptinflation durch hohe Preisen der Rohstoffe; Inflationsraten trotzdem mit Preisstabilität in Einklang; weitere Inflationsrisiken nicht sichtbar; Inflationsdruck wird in 2012 nachlassen durch schwächeres Wirtschaftswachstum; Finanzmarktvolatilitäten haben Kreditvergabe bis September nicht beeinträchtigt; einstimmiger Zinsentscheidung; Senkung auf 1,25% aufgrund Schwächung der Endnachfrage (Rückgang Konsum).
Heute werden um 13.30 Uhr die US neu geschaffenen Stellen mit +88.000 nach +103.000 etwas leichter erwartet.

erhalten Sie unsere Trading Signale täglich 8.30 Uhr

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).