16/05
2014

Dax Trading Signale +307 Punkte - Rekord Trading Gewinn

Dax Trading Handelssignale, Index Trades, Trade Strategie – Prognose: Dax Trading Handelssignale indiziert unser Daytrading Handelssystem an 7793. Die heutige Dax Trading Strategie basiert auf dem Dax Signal, welches nach dem gestrigen dynamischen Kursanstieg entstand. Weitere Dax Trading Signale werden heute an 8045 und 8140 generiert (gap close). Dax Trade Signals nach unten entstehen an 7970 und 7940.

Dax Index Trading Strategie gestern, EZB konkret, +307 Dax Punkte Wochengewinn – Rückblick: Das Dax Trading fand gestern zunächst in einer Range zwischen 7863,50 und 7909 statt. Nach Bekanntgabe unveränderter Leitzinsen in England um 13.00 Uhr überwand Dax das Vormittagshoch (7909) leicht (Dax-Future-Juni; Dax-CFD´s -6 Punkte).  

Mit Start der EZB-Pressekonferenz um 14.30 Uhr setzte eine dynamische Aufwärtsbewegung bis zum Tageshoch an 8022,50 ein. Zinssenkungen bis negativer Einlagenzins gab EZB-Präsident Mario Draghi als nahende Möglichkeit bekannt. Bis Handelsschluss um 22.00 Uhr an 8005 engte sich die Dax-Range mangels US-Marktteilnehmer ein. Bis heute Morgen 9.00 Uhr wurde das Tageshoch an 8038 etabliert, was vom Wochentief ein Kurszuwach von +307 Punkte darstellt.

Warum stieg der Dax gestern so schnell? Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, äußerte sich gestern wider Erwarten sehr konkret. Nachdem die EU-Zinsen einstimmig unverändert bei 0,50% belassen wurden, sprach Draghi auf der EZB-Pressekonferenz kommende Zinssenkungen konkret an. Auch negative Einlagenzinsen wurden nicht ausgeschlossen. Damit geht die EZB einen anderen Weg als die amerikanische Notenbank Fed. Der Dax profitierte von den Aussagen, da Geldanlagen in Zinsprodukte in Zukunft nicht rentabel sein werden.

Einzelheiten zur EZB-Pressekonferenz: Preisdruck mittelfristig gering; Kreditdynamik ist schwach bis rückläufig; EU-Konjunkturerholung kann 2013/2014 einsetzen; Zinsen bleiben längere Zeit niedrig oder niedriger; Zinsentscheidung einstimmig; EZB-Rat nimmt Zinssenkungs-Neigung an, wobei 50 Basispunkte nicht die Untergrenze ist; offen gegenüber negativem Einlagensatz und technisch bereit; auf Entscheidungen anderer Zentralbanken wird nicht reagiert

Wir verwenden Cookies.

Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Akzeptieren
Verarbeitung Ihrer Daten im Detail
Einstellungen
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit unsere Webseite technisch funktioniert. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite sowie zur Leistungsmessung ein. Durch Klicken auf „OK“ stimmst Du dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ kannst Du eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung
< Zurück

Cookie-Einstellungen

Neben unbedingt erforderlichen Cookies für die Gewährleistung von Website-Funktionen und Cookies zur statistischen Analyse zwecks Auswertungen des Nutzungsverhaltens unserer BesucherInnen, würden wir außerdem gerne folgende Cookies nutzen:
Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO). Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen speichern
Akzeptieren
Die Cookies werden automatisch akzeptiert in: 20 Sekunde(n)