Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

13.07.2012 - 9.23 Uhr EUR/USD +150 Pips, US K.-Daten, Dax Analyse

Über den Erwartungen mit einem Plus von 0,6% präsentierte sich gestern die EU Industrieproduktion. Volkswirte erwarteten dagegen nur einen Anstieg von +0,1%. Nur der Vormonat wurde von -0,8% ein weiteres Mal auf -1,1% nach unten revidiert. In China wird die Krise in Europa und dem Rest der Welt immer sichtbarer. Das Wirtschaftswachstum (BIP) stieg in Q2 2012 im Jahresvergleich nur noch um +7,6%.

Die europäischen Aktienmärkte halten sich trotz dieser weniger guten Nachrichten weiter stabil. Dax 30 September (FDAX) schwächte sich nach gestriger leichterer Handelseröffnung mit XETRA Start um 9 Uhr MESZ sofort weiter ab und bildete das Tagestief an 6367 aus. Nach anfänglich leichter Erholung von diesem Niveau erreichte der deutsche Leitindex vormittags ein Hoch an 6452. Den gesamten Handelstag verblieb FDAX in dieser Range, immer wieder mit Richtungswechseln. Handelsschluss stand um 22 Uhr MESZ an 6448 nach später Ausbildung des Tageshochs an 6463.
 
Die Aussichten bleiben trotz kurzfristigem Aufwärtstrend etwas eingetrübt. Preise über 6510 müssen gebildet werden, um eine weitere Short Squeeze bis 6600 auslösen zu können. Dafür müssten die heute zur Veröffentlichung anstehenden US Konjunkturzahlen deutlich besser als erwartet ausfallen, was eher unwahrscheinlich ist.

Heute erwarten wir um 14.30 Uhr MESZ den US Produzentenpreisindex (1) in der Kernrate (ohne Lebensmittel und Energie) mit +0,2% nach +0,2% im Vormonat. Um 15.55 Uhr folgt das vorläufige US Verbrauchervertrauen der Uni Michigan (2), welches unverändert mit 73,2 ausfallen sollte.

EUR/USD kam gestern nach Start des europäisch dominierten Handels nicht höher als 1,2237$, was nicht ganz für die 1,2255$-er Forex Signale in Form von Aufstockungsshorts genügte. Um die Mittagszeit wurde dann der erste an 1,2200$ ausgewiesene support unterschritten, was in das Tagestief an 1,2165$ mündete. Die 1,2315$-er Shorts aus den zuvor veröffentlichten Forex Signale lagen damit +150 Pips im Gewinn. Die folgende Aufwärtsgegenbewegung nach US Handelsstart lief bis 1,2215$. Während des Handels in Fernost ging die Cross seitwärts um die 1,2200$.
 
Charttechnischer EUR/USD Widerstand steht nun an 1,2215$ gefolgt von 1,2245$. Wird dieser Preis überschritten entsteht weiteres Potential, mündet in weitere Forex Signale auf der Long Seite mit Kursziel 1,2285$ und 1,2310$. Unterstützung der technischen Analyse für den Forex Währungshandel steht heute an 1,2180$ gefolgt von 1,2145$. Preise hierunter bringen leichten Druck bis zunächst 1,2105$ und 1,2070$.

(1) Quelle: http://stats.bls.gov/news.release/ppi.toc.htm
(2) Quelle: http://www.sca.isr.umich.edu/

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).