Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

14.06.2012 - 9.15 Uhr Tagesausblick im Index- und Währungstrading

Spaniens Inanspruchnahme von 100 Mrd. Euro Hilfsgeldern und die Herabstufung des Landes von Ratingagenturen war keine sonderliche Überraschung am gestrigen Handelstag. Das der Konsum in den USA, der 2/3 der Wirtschaftsleistung ausmacht, sehr stark eingebrochen ist schon eher. Die US Einzelhandelsumsätze (1) fielen gestern für Mai in der Kernrate (ohne Kfz.) mit -0,4% nach von +0,1% auf -0,3% abwärts revidierten (-r) Zahlen vom April weit negativer als erwartet aus.

Im Grunde störte dies auch die Marktteilnehmer nicht. Dax 30 stellte gestern das Tageshoch (TH) neun Punkte vor unserem prognostizierten TH (6231). Darauf folgend gingen die Notierungen wie erwartet deutlich herunter, der deutsche Aktienindex erreichten mit dem Tagestief (TT) an 6092 nahezu das morgens veröffentlichte Tageskurzziel. Nach US Handelsstart erholten sich die Notierungen trotz der negativen US retail sales. Handelsschluss stand um 22.00 Uhr MESZ an 6125,50.

Auch der Euro gegenüber US Dollar handelte gestern sehr stabil. Nach eher verhaltenem Seitwärtstrading bis zum Start der US Börsen um 15.30 Uhr MESZ löste sich das Forex Währungspaar vom letzten Zwischentief an 1,2514$ recht deutlich und bildete das Tageshoch an 1,2609$ aus. Heute Morgen kehrte die Cross bis nahezu an das Nachtief an 1,2551$ zurück.

Heutige Charttechnik Signale zeigen für Dax und EUR/USD einen weiteren Tag Seitwärtshandel. Nicht nur eine Reihe anstehender politischer Themen, die im Laufe des Handelstages Einfluss auf die Index- und Forex Handelssignale nehmen werden, sprechen für dieses Bild auch der charttechnische Ausblick für den Indexhandel und Währungstrading stützen dieses Bild.  
 
Heute erwarten wir um 14.30 Uhr MESZ die US Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (2) nahezu unverändert zur Vorwoche (377.000 Stellen). Der US Konsumentenpreisindex (3) um 14.30 Uhr MESZ sollte in der Kernrate einen Anstieg von +0,1% nach +0,2% verzeichnen.

(1) Quelle: http://www.census.gov/retail/
(2) Quelle: http://www.dol.gov/opa/media/press/eta/ui/current.htm
(3) Quelle: http://stats.bls.gov/news.release/cpi.toc.htm

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).