Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

14.08.2012 - 9.02 Uhr Dax Trading Signal 7000, EUR/USD ab 1,2400$

Einige Nachrichten lasteten gestern kurz vor XETRA Schluss auf den relativ festen Aktienpreisen. Eine Verfassungsklage wurde gegenüber den Rettungsmaßnahmen für europäische Staaten eingereicht. Ähnliche Auswirkungen gegenüber der schon manifestierten „Euro-Rettung“ könnten die Aussagen des EZB-Ratsmitglied Luc Coene haben. Dieser sprach sich gegen Marktinterventionen der EZB aus.

Dax 30 September hielt sich gestern bis 10.30 Uhr in enger 27 Punke Range etwas unter dem Freitagsschlusspreis (6967,50) auf. Nachdem das Tageshoch wenig später an 6979 ausgebildet war gingen die Notierungen wieder langsam zurück, nach US Handelsstart setze wie im Nachmittagsupdate beschrieben eine weitere leichte Bewegung auf die Oberseite ein, die allerdings nur bis 6953 lief. Im Anschluss gingen die Notierungen bis XETRA Schluss nah an den veröffentlichten Zielpreis (6850) bis auf das Tagestief an 6882 zurück. Handelsschluss stand um 22 Uhr an 6935,50 wieder etwas fester.

EUR/USD fand gestern bis 10.30 Uhr MESZ ein Hoch an 1,2294$ und drehte nur kurzfristig auf die Unterseite bis knapp vor das Nachttief an 1,2260$ ab. Mit Überschreiten der 1,2300$-er Marke setzte sich die Aufwärtsbewegung zunächst bis 1,2372$, dem gestrigen Tageshoch, fort. Die folgenden Rücksetzer nach US Handelsstart reichten bis 1,2324$, von wo aus während des Handels in Fernost erneut eine Aufwärtsbewegung bis aktuell 1,2369$ startete.

Heute könnten die wichtigen Konjunkturzahlen aus den USA für Trading Signale auf der Oberseite bei Dax und EUR/USD verantwortlich werden. Sollten die Erwartungen zumindest erfüllt werden, könnten Dax 30 Long Signale über der 7000-er Marke entstehen. Beim Forex Währungspaar Euro vs. US Dollar würden neue trading strategies über 1,2400$ entstehen.

Um 14.30 Uhr erwarten wir heute die US Einzelhandelsumsätze (1) mit +0,3% nach -0,4% im Vormonat, in der Kernrate (ohne Autos). Beim US Produzentenpreisindex (2)  um die gleiche Uhrzeit sehen wir einen Wert von +0,1% nach +0,2% im Juni (Kernrate ohne Lebensmittel und Energie). Bei den US Lagerbeständen (3) um 16 Uhr sollte ein Anstieg von +0,3% nach +0,3% zu verzeichnen sein.   

(1) Quelle: http://www.census.gov/retail/
(2) Quelle: http://stats.bls.gov/news.release/ppi.toc.htm
(3) Quelle: http://www.census.gov/mtis/

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).