Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

17.01.2013 - 8.50 Uhr Forex EURUSD Trading Signals, Dax Signale

Ausblick Dax Tradingsignale: Nach etwas schwächerer heutiger Handelseröffnung des Dax steht auf der Unterseite der 7630-er Bereich zum Test an. Wird dieser Preisbereich nicht signifikant unterschritten, dürfte die Konsolidierung des German 30 nahezu abgeschlossen sein. Etwas deutlichere Bewegung im deutschen Aktienmarkt könnte heute mit den Veröffentlichungen der Quartalszahlen von Deutsche Bank und UBS um die Mittagszeit aufkommen. Am Nachmittag folgen wichtige US-Konjunkturdaten mit den Baugenehmigungen. Der Philly Fed Index und die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe treten in den Hintergrund.

Rückblick Dax Tradingstrategie: Nach leichterer gestriger Markteröffnung überwand der Dax vormittags nicht den morgens gestellten Höchstpreis an 7681 zum Fill der an 7686 empfohlenen Shorts, fand ein Tief an 7646. Nach relativ engem Seitwärtshandel bis zum Nachmittag wurde das Tagestief ein weiteres Mal positiv getestet, worauf wie erwartet eine neue Aufwärtsbewegung entstand. Nach US Handelsstart um 15.30 Uhr wurden die 7686-er Short Limits erreicht. Bis zum Abend verblieb der Index in einer sehr engen Range knapp unter dem bis dahin an 7699 gestellten Tageshoch. Mit Veröffentlichung der 20.00 Uhr US-Konjunkturzahlen entstanden ebenfalls keine Bewegungsimpulse. Der Schlusspreis wurde an 7682 gestellt, womit die Shorts mit leichten Gewinnen zu schließen waren.
 
Ausblick/Rückblick EURUSD Trading Handelssignale: Der Euro fand gestern Vormittag das Tagestief 2 Pips unter dem des Vortages an 1,3262$, leitete dann von 1,3260$ die prognostizierte Aufwärtsbewegung zum Fill des EUR/USD Short Handelssignal an 1,3305$ ein. Nachdem das folgende Zwischenhoch an 1,3324$ ausgebildet war gingen die Preise auf ein neues Tagestief an 1,3255$ zurück, um nach US-Handelsstart eine weitere Aufwärtsbewegung bis knapp vor 1,3324$ einzuleiten. Nach Veröffentlichung der 20.00 Uhr US-Konjunkturzahlen verblieb die Euro-Cross in der relativ engen Handelsspanne unter der 1,3300$. Während des heutigen Handels in Fernost das gleiche Bild.

Charttechnischer Widerstand für das Forex Währungspaar steht heute um 8.45 Uhr an 1,3310$ gefolgt von 1,3345$. Wird dieser Preis überschritten entsteht weiteres leichtes Potential bis 1,3385$ und 1,3449$. Unterstützung aus der Euro gegenüber US Dollar Charttechnik steht heute an 1,3260$ gefolgt von 1,3215$. Preise hierunter bringen weiteren Druck bis zunächst 1,3168$ und 1,3130$. 

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).