Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

Charttechnik Signale für Dax und EUR/USD

Die reale wirtschaftliche Situation Griechenlands wird nun mehr und mehr publik. Die bisher gezahlten Hilfsgelder sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Laut Zeitungsberichten heißt es aus Kreisen der Troika, dass das angeschlagene Land länger als bis 2020 auf Gelder der EU und IWF angewiesen sei. Auch die EZB äußert sich negativ. Auf „die Schnelle“ werden die wirtschaftlichen Umstellungen zur Schuldentragfähigkeit nicht umzusetzen sein.

Dax 30 eröffnete am Freitag fester und bildete sofort ein Hoch an 7446 aus, was mit XETRA Start wie erwartet recht deutliche Rücksetzer auslöste. Nachdem das Vormittagstief an 7394 ausgebildet war, ging der deutsche Leitindex seitwärts, ein weiteres Tief wurde kurz vor US Start an 7388,50 gesetzt, womit das prognostizierte Tagestief (7368) nicht mehr ganz erreicht wurde. Bis XETRA Schluss erholte sich der deutsche Leitindex bis auf das Tageshoch an 7447,50 und kehrte erneut deutlich bis an das Tagestief an 7382 um. Wochenschluss stand um 22 Uhr MESZ an 7396,50.

EUR/USD fand am Freitagmorgen nach Beginn der europäisch dominierten Handelssitzung zügig das Tagestief an 1,3020$ und erreichte schon bis zum frühen Nachmittag ein Hoch an 1,3120$. Nach zunächst leichten Rücksetzern von diesem Niveau bis auf 1,3078$ zogen die Notierungen mit US Start sofort weiter an, wobei sich die Aufwärtsbewegung über 1,3120$ mangels vorhergehender Rücksetzer nur wenig dynamisierte. Das morgens veröffentlichte Kursziel an 1,3185$ wurde gegen frühen Abend knapp erreicht, Tageshoch an 1,3168$ gestellt, letzter Preis der Woche an 1,3126$. Während des heutigen Handels in Fernost ging das Forex Währungspaar bis auf 1,3096$ zurück, strebte ab dort wieder Richtung Freitagshoch (1,3168$).  

Für den heutigen Tag sollte der Rallye Modus im Dax und EURUSD zunächst einmal auf Konsolidierung in Form einer Seitwärtsbewegung gestellt werden. Die aktuellen Dax Trading Indikationen zeigen nach schwächerer heutiger Eröffnung charttechnische Unterstützung an 7350 und 7310 an. Auf der Oberseite hat sich der Widerstand aus der Dax-Chartanalyse an 7450 deutlich verstärkt. Euro gegenüber US Dollar steht an 1,3170$ vor deutlichem technischen Widerstand. Selbst Preisbildungen über dieser Marke indiziert unser EUR/USD-Handelssystem für den heutigen Vormittagshandel als wenig dynamisch. Charttechnische Unterstützung für das FX Forex Währungspaar steht aktuell (8.35 Uhr -1,3125$) an 1,3095$ und 1,3060$. Trotz möglicher kurzfristiger Stagnation des Euro Anstiegs liegt das Kursziel bei 1,3295$. 

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).