16/10
2013

18.01.2013 - 8.58 Uhr Dax, EURUSD Signale, neue Jahreshochs...

Ausblick Dax Handelssignale: Nach nahezu unveränderter heutiger Handelseröffnung wird der Dax zunächst den starken Vortagesanstieg durch gute US-Konjunkturdaten weiter konsolidieren. Solide charttechnische Unterstützungen stehen an 7715 gefolgt von 7685. Preisbildungen unter dieser Marke trüben das positive Bild im Index Trading wieder ein. Auf der Oberseite resultiert aus der Dax-Chartanalyse Widerstand an 7770. Überschreitet der deutsche Aktienmarkt diesen Kurs, ist mit einem prozyklischen Dax Trading Handelssignale mit neuem Jahreshoch zu rechnen. Anschlusskäufe dürften den German 30 über die 7800-er Marke bringen, dann mit Tageskursziel an 7865, einem neuen Jahreshoch.

Rückblick DaxTrading Strategie: Der Dax handelte gestern nach leicht schwächerer Eröffnung den gesamten Vormittag nah unter dem Vortagesschlussstand (7682). Nachdem der an 7700 ausgewiesene Widerstand überschritten wurde, stiegen die Notierungen schon vor Veröffentlichung (14.30 Uhr) sehr guter amerikanischer Konjunkturzahlen bis US-Handelsstart. Nach 15.30 Uhr wurde das Tageshoch an 7769 gestellt, worauf, wie im Nachmittagsupdate angesprochen, die Notierungen kurzfristig bis zum angepassten Long Preis an 7725 rückläufig wurden. Bis Handelsschluss um 22.00 Uhr an 7729,50 bewegten sich die Kaufpositionen in der Spitze +20 Punkte in den Gewinn.

Ausblick Forex Währungstrading im Euro US Dollar: Nach deutlichen Preissteigerungen im EURUSD Trading am gestrigen Tag, konsolidierte die Cross im heutigen Nachthandel die Kursgewinne auf hohem Niveau, erreichte bis heute morgen 8.00 Uhr 1,3391$. Charttechnischer Widerstand steht damit weiter an 1,3410$. Preisbildungen darüber ergeben neue prozylische Trading Handelssignale des Forex Währungspaares EUR-USD. Neben 1,3453$ steht an 1,3490$ deutlicherer Widerstand. Preise lassen spikes bis kurzfristig an 1,3540$ entstehen.

Rückblick FX Währungshandel EUR/USD: EUR USD fand gestern nach europäisch dominierten Handelsbeginn nach kurzfristigen Rücksetzern wie prognostiziert zügig das Tief knapp vor der Handelsmarke an 1,3265$. Preisbildungen über dem an 1,3310$ ausgewiesenen Widerstand schoben den Euro deutlich auf die Oberseite, bis US-Handelsbeginn an 1,3376$. Das gestrige Tageskursziel an 1,3446$ wurde noch nicht erreicht, da gute amerikanische Konjunkturdaten das Forex Währungspaar dann ab 14.30 Uhr wieder leicht auf die Unterseite drückten. Nach 15.30 Uhr fand EURUSD ein weiteres Zwischentief an 1,3332$, von wo aus, wie im Nachmittagsupdate beschrieben, die Aufwärtsbewegung fortgesetzt wurde.

Fundamentaler Hintergrund starker Indizes und kurzfristigem Stopp der Aufwärtsbewegung vom Euro: Deutlich über den Erwartungen liegende amerikanische Konjunkturzahlen stützten die schon vor Veröffentlichung der Daten entstandenen Aufwärtsbewegungen der europäischen Indizes. Der Euro gegenüber dem US Dollar bildete mit Bekanntgabe der Daten um 14.30 Uhr zunächst das Tageshoch an 1,3376$ aus und lief bis 1,3332$ zurück. Die amerikanischen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe wurden gestern auf Wochenbasis so niedrig wie seit fünf Jahren nicht mehr bekannt gegeben. Highlight des gestrigen Dax und Euro Trading Tages waren US-Zahlen aus dem Bausektor. Die US-Baubeginne und die Baugenehmigungen (Frühindikator) lagen über den Erwartungen. Der Philadelphia-Fed-Index notiert zwar unter den Schätzungen, das Gewicht dieser Konjunkturzahl ist aber eher gering. Heute steht das vorläufige US-Verbrauchervertrauen der Universität Michigan auf der Agenda. Auch hier sollte sich ein höherer Wert als im Vormonat einstellen.

Wir verwenden Cookies.

Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen.
Akzeptieren
Verarbeitung Ihrer Daten im Detail
Einstellungen
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit unsere Webseite technisch funktioniert. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite sowie zur Leistungsmessung ein. Durch Klicken auf „OK“ stimmst Du dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ kannst Du eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung
< Zurück

Cookie-Einstellungen

Neben unbedingt erforderlichen Cookies für die Gewährleistung von Website-Funktionen und Cookies zur statistischen Analyse zwecks Auswertungen des Nutzungsverhaltens unserer BesucherInnen, würden wir außerdem gerne folgende Cookies nutzen:
Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO). Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen speichern
Akzeptieren
Die Cookies werden automatisch akzeptiert in: 20 Sekunde(n)