Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

18.02.2013 - 9.34 Uhr Dax Signale Ausblick, Euro Trading an 1,3300$

Dax Signale, Trading Handelssignale, Tagesausblick: Ein Dax Handelssignal wird nach heutiger leicht festerer Eröffnung an 7608 (Dax-Future-März; Dax CFD´s -2 Punkte) an 7630 indiziert. Kurse über dieser Marke sind notwendig, um dem German 30 neues charttechnisches Potential für die Oberseite zu liefern. Prozyklische Dax-Index-Trading Signale entstehen mit Unterschreiten vom 7560. Das Tageskursziel des Dax liegt heute bei 7540.

Dax Index Handelsstrategie, Handelssignale, Rückblick: Dax fand nach Handelseröffnung am Freitag zügig das Vormittagshoch an 7640,50, welches mit XETRA Start nicht kurzfristig überschritten wurde. Die folgende Abwärtsbewegung stellte ein Tief an 7598, worauf der Index in eine Seitwärtsbewegung zwischen diesen 40 Punkten überging. Nach US-Handelsbeginn setzte keine kurzfristige Aufwärtsreaktion trotz guter US-Zahlen ein, der deutsche Markt gab vom an 7651 ausgebildeten Tageshoch wieder ab, bis zum frühen Abend an das angepasste Kursziel aus dem Nachmittagsupdate (7585). Das Tagestief wurde an 7570 gebildet, Wochenschluss stand wieder fester an 7599,50.

EURUSD Handelssignale, Forex Trading Strategy, Tagesausblick FX-Währungshandel: Ein Handelssignal für EUR/USD entsteht am 1,3355$-er Bereich. Beim Währungstrading bedarf es Preisbildungen darüber, um einen neuen Aufwärtstrend einzuleiten. Prozyklische EUR USD Signale entstehen mit Erreichen von 1,3290$. Die Währungscharttechnik indiziert ein Tageskursziel von 1,3205$.

FX Handelssignale Euro US Dollar, Währungshandel, Tradingstrategie, Rückblick: Das Währungspaar EUR/USD kam nach europäischem Handelsbeginn am Freitag nicht höher als 1,3378$, damit bis auf 7 Pips an das für den Vormittag prognostizierten Hoch. Nachdem ein Tief an 1,3309$ ausgebildet wurde verlief das Währungstrading zunächst seitwärts, bis das Tagestief um die Mittagszeit an 1,3304$ gestellt wurde, worauf wie im Vormittagsupdate angesprochen eine neue Aufwärtsbewegung mit Halten der 1,3300$ entstand. Nach US-Handelsbeginn setzte sich ein festerer Euro gegenüber US Dollar mit insgesamt wenig Bewegung auf die Oberseite fort. Wochenschluss stand an 1,3353$. Nach Handelseröffnung in Fernost wurde ein Tief an 1,3325$ ausgebildet, was eine Aufwärtsbewegung bis heute Morgen auf 1,3352$ auslöste.

Beim G-20 Gipfel in Moskau spielten die Aussagen der Politiker keine Rolle, lösten kein Index- und Währungssignale aus. Es werde von einer Abwertung von Währungen zur Erlangung von Wettbewerbsvorteilen in der G-20 abgesehen (Japan wurde nicht näher angesprochen). Auch zum Teil sehr gute US-Konjunkturzahlen lösten kaum Bewegungen im Dax oder EUR/USD am vergangenen Freitag aus. Der amerikanische Empire-State-Index schaffte den Sprung ins positive Terrain. Heute werden keine den Index Handel und das Forex Trading beeinflussenden Konjunkturzahlen veröffentlicht. Die US-Börsen bleiben Feiertagsbegingt geschlossen.

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).