Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

18.04.2013 - 9.36 Uhr Warum fiel Dax gestern viel früher als EUR USD?

Warum fiel der Dax gestern so stark? Fundamentale Gründe gab es keine, warum der Dax schon am gestrigen Morgen Kursverluste von fast 200 Punkten hinnehmen musste. Gerüchte wie Fehleingaben als Auslöser beim Trading, automatische Handelsprogramme oder die anstehende Herabstufung von Deutschland durch Rating Agenturen waren schnell zur Hand.  

Der eigendliche Hintergrund des Dax-Kursrückganges ist die charttechnische Situation in 2013. Der seit Februar dieses Jahres bestehende Aufwärtstrend wurde gestern am Preis von 7650 verletzt. Ebenfalls stand dort das Tief vom Dienstag dieser Woche und nicht zuletzt der Jahrestiefkurs 2013. Damit wurden mit hoher Wahrscheinlich viele Stopp Orders von verschiedenen Marktteilnehmern am gleichen Dax-Preis platziert, was die Abwärtsbewegung vom 17.04.2013 dynamisierte.

Handelssignale im Dax Day Trading, CFD Trades für den 18.04.2013, Handelstag Analyse Index-Trading: CFD-Dax Handelssignale sind heute an 7569 veröffentlicht worden. Überwindet der deutsche Aktienindex diesen Kurs nicht, ist mit einem weiteren Test des gestrigen Tagestiefs an 7481,50 (Dax-Future-Juni; Dax-CFD´s -10 Punkte) zu rechnen. Ein Daytrading Dax Handelssignal wird prozyklisch erst mit Überwinden von 7660 indiziert. Das Dax-Tageskursziel befindet sich heute an 7395.

Dax intraday Signals, CFD-Handelssignale, Dax Handelsstrategien, Tagesrückblick German 30: Nach leicht schwächerer gestriger Handelseröffnung bewegte sich der Dax bis XETRA Start um 9.00 Uhr bis auf 10 Punkte an das Vortageshoch (7751), setzte zunächst leicht zurück und dynamisierte die Abwärtsbewegung mit Unterschreiten des Wochentiefs (7647) sehr stark bis zum Vormittagstief an 7492. Bis 10.30 Uhr holte der Index ähnlich zügig bis 7615 auf, was in Seitwärtshandel um die Mittagszeit mündete. Nach US-Handelsbeginn entstanden keinerlei Ansätze den Konsolidierungsbereich auf der Oberseite (7615) ein weiteres Mal zu testen, der deutsche Aktienindex sank auf ein neues Tagestief an 7481,50. Handelsschluss stand um 22.00 Uhr an 7530.

EUR USD intraday Handelssignale, Devisen Trading, Forex Strategy, Rückblick: Nachdem Euro vs US Dollar nach gestrigem XETRA Start um 9.00 Uhr bis 1,3152$ zurück setzte, überwand die major Cross in der folgenden Aufwärtsbewegung nicht den an 1,3205$ ausgewiesenen Widerstand, damit auch nicht das Vortageshoch (1,3200$). Um die Mittagszeit weitete sich die Abwärtsbewegung bis 1,3115$ aus, was eine letzte Aufwärtsbewegung bis 1,3145$ auslöste, am empfohlenen Gewinnmitnahmelimit des übrigen Drittels der 1,3055$-er Vortageslongs. Erst nach US-Handelsstart ging der EUR/USD Kurs sehr dynamisch bis 1,3000$ zurück. Während des heutigen Handels in Fernost wurde der Kursrückgang konsolidiert.

Warum fiel der EUR USD erst am gestrigen Nachmittag und nicht wie der Dax am Vormittag? Das Währungspaar korrellierte schon in den letzten Wochen wenig mit dem deutschen Leitindex, hielt sich dementsprechend auch gestern sehr stabil. Nachdem aber Bundesbankpräsident Jens Weidmann in einem Interview Zinssenkungen der EZB andeutete, verlor auch das Euro-Währungspaar vom Tageshoch 200 Pips (2 cent).

Tagesanalyse EUR USD Handelssignale, Forex Trading Strategie, FX Signals: Ein Trading Signal beim Euro Handel entsteht heute am Kurs von 1,3085$. Dieser charttechnische Währungswiderstand muss überwunden werden, um neues Potantial auf der Oberseite zu entwickeln. Bilden sich Preise im Forex major Cross Währungspaar EUR/USD unter 1,3000$, ist ein weiterer Abverkauf des Währungspaares bis 1,2920$ wahrscheinlich.

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).