Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

28.11.2012 - 9.16 Uhr Forex EUR/USD & Dax Day Trading Aussicht

„Sell on good news“, hieß gestern die Devise. Aus anfänglicher Erleichterung gegenüber dem dritten Rettungspaket für Griechenland standen die europäischen Indizes auf der Verkaufsliste, genauso wie EUR/USD.

Auch die heutige Handelseröffnung des DAX 30 zieht noch ein wenig Schwäche nach sich, das gestrige Tagestief steht zur Disposition. Heutiger Eröffnungspreis des Dax (CFD -2 Punkte abzüglich vom Eröffnungskurs des FDAX)  7315.

Nach festerer gestriger Handelseröffnung konnte der Dax ab der 7325-er Marke während des Vormittagshandels bis auf das Tageshoch an 7365 steigen. Um die Mittagszeit wurde das erste Tief an 7312 ausgebildet, kurz vor Wallstreet Start bis auf das Tagestief an 7306,50 unterschritten. Nach Veröffentlichung der 16 Uhr Zahlen setzte erneut eine leichte Erholungsbewegung ein, die gegen Abend knapp vor dem morgens gebildeten Tageshoch (7365) endete. Handelsschluss stand um 22 Uhr an 7323.

Nach gestrigem europäisch dominierten Handelsbeginn setzten zunächst leichte Rücksetzer ein, die die neuen 1,2969$-er Longs in den Markt brachten. Nachdem dann das Hoch an 1,2979$ gesetzt wurde, kehrte der Euro bis auf 1,2935$ auf die Unterseite um, worauf wir empfahlen, die Position nahe Einstand aus dem Markt zu nehmen, was an dem letzten Zwischenhoch am frühen Nachmittag auch nahezu kostenneutral gelang. Nach Veröffentlichung guter 16 Uhr US-Konjunkturzahlen erfolgte nicht mehr die erwartete kurzfristige Aufwärtsbewegung zum Kursziel der 1,2841$-er Longs an 1,2985$, auf der Unterseite wurde der Stopp an 1,2917$ erreicht, sodass weitere +76 Pips Gewinn realisiert werden konnten. Vom Tagestief an 1,2914$ entwickelte sich bis zum späten Abend ein mäßige Aufwärtsbewegung bis 1,2944$. Während des Handels in Fernost tendierte die Cross wieder abwärts, bis 9 Uhr knapp vor 1,2900$.

An den Finanzmärkte ist nach dem „Griechenlandabschluss“ nun der Blick auf die drohende Fiskalklippe in den USA gerichtet. Die Verhandlungen zur Aussetzung automatischer Steuererhöhungen und gleichzeitigen Ausgabenkürzungen von ca. 600 Mrd. US Dollar sind laut Medienberichten festgefahren. Die gestrigen US-Konjunkturzahlen zeichneten neben dieser Debatte ein positives Bild. Immobilien-, Verbraucher- und Stimmungsindikatoren sind erneut gestiegen, teilweise auf 4 ½ Jahreshochs.

Den europäischen Aktienindizes und dem Euro nütze das positive Konjunkturbild der USA gestern nichts. Die Kursgewinne der letzten Woche wurde konsolidiert. Für den heutigen Handelstag kann sich die Abwärtstendenz noch leicht fortsetzten, allerdings wird aktuell (9 Uhr) wenig Abwärtsdynamik von unseren Dax und EUR/USD Handelsmodellen indiziert. Charttechnisch sind signifikante Unterschreitungen der gestrigen Tagestiefs (Dax 7306,50; EUR/USD 1,2914$) notwendig, um Trading Index- und Forex Signale auf der Short Seite zu generieren.

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).