Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

29.01.2013 - 8.55 Uhr EUR/USD & Dax Signale Kursrückgänge mgl.

Ausblick Dax Index Trading Signale: Nach heutiger wenig veränderter Handelseröffnung zeichnet sich nach europäischem Handelsstart ein ähnliches Bild wie gestern ab. Der deutsche Leitindex Dax bleibt in Konsolidierungsformation. Charttechnisch steht erster relevanter Widerstand des German 30 an 7872 gefolgt von 7888. Erst wenn 7905 überwunden ist, entstehen neue prozyklische Dax-Trading-Signale mit Kursziel 8024. Auf der Unterseite findet der Index Unterstützung aus der Charttechnik an 7815 gefolgt von 7790.

Rückblick Handelsstrategie Dax: Nach gestriger Handelseröffnung bildete der Dax ein neues Jahreshoch an 7888 aus und ging in die prognostizierte Abwärtsbewegung über. Während des weiteren Vormittagshandels wurde ein Tief an 7846 gestellt und der deutsche Leitindex lief bis US-Handelsstart eng seitwärts über diesem Preis. Mit Veröffentlichung negativer US-Immobilienzahlen um 16.00 Uhr wurde das Vormittagstief (7846) leicht bis auf das Tagestief an 7833 unterschritten. Handelsschluss stand um 22.00 Uhr an 7842.

Ausblick EUR/USD Forex Trading Signale: Nach engem Seitwärts-Trading des Forex-Währungspaars Euro gegenüber US Dollar während des heutigen Nachthandels hat sich erster charttechnischer Widerstand an 1,3460$ gefolgt von 1,3485$ gebildet. Sobald der Euro diesen zuletzt genannten Preis überwunden hat, entstehen neue prozyklische EURUSD-Trading Handelssignale auf der Long Seite mit Tagskursziel an 1,3570$. Auf der Unterseite ist die major Cross anhand der Währungscharttechnik an 1,3405$ und 1,3380$ unterstützt.

Rückblick EURUSD Handelsstrategie: EUR/USD setzte gestern nach europäisch dominierten Handelsstart wie erwartet zurück, bildete das Vormittagstief 8 Pips über dem prognostizierten Tagestief (1,3415$) und tendierte leicht aufwärts. Nach Veröffentlichung guter US-Konjunkturzahlen um 14.30 Uhr, strebte das Forex Währungspaar nach positivem Test des Vormittagstiefs (1,3423$) dynamischer auf die Oberseite, bis an 1,3476$ kurz vor US-Handelsstart. Nach Veröffentlichung der 16.00 Uhr US-Konjunkturzahlen drehte die major Cross, wie im Nachmittagsupdate prognostiziert, wieder auf die Unterseite, hielt ein weiteres Mal das bisher an 1,3423$ ausgebildete Tief. Während des heutigen Handels in Fernost bewegte sich die Cross seitwärts um den 1,3450$-er Bereich.

Rückblick/Ausblick Konjunkturzahlen: Überraschend negativ präsentierten sich gestern Zahlen vom amerikanischen Immobilienmarkt. Im Dezember 2012 ging die Anzahl der Hausverkäufe entgegen postiver Erwartungen zurück. Zuvor stützten Daten aus der Veröffentlichung deutlich über den Erwartungen liegender amerikanischer Aufträge langlebiger Wirtschaftsgüter. Heute stehen Zahlen zum US-Verbrauchervertrauen auf der Agenda, es wird sich aber schon auf die US-Arbeitsmarktzahlen am Freitag mit Index- und Währungspositionierungen eingestellt.

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).