Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

05.04.2013 - 9.35 Uhr Dax Signale, EURUSD Signals, EZB Details

Was wird heute den Dax Index bewegen? Die US-Arbeitsmarktzahlen, die immer am ersten Freitag des Monats veröffentlicht werden, nehmen entscheidenen Einfluss auf die Bewegung des German 30. Schon der ADP-Arbeitsmarktbericht indizierte diese Woche einen leichten Rückgang bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze. Damit ist auch beim „großen“ Arbeitsmarktbericht um 14.30 Uhr eher mit einer Enttäuschung der Erwartungen zu rechnen.

Warum gab der Dax nach Start der EZB-Pressekonferenz so stark nach? Der EZB-Notenbankpräsident Draghi versuchte die erneut abgeschwächten Fundamentaldaten der europäischen Wirtschaftsentwicklung in etwas positiveres Licht zu stellen. In der Summe ist eher von einer weiteren Abschwächung der Wirtschaftstätigkeit in der EU auszugehen. Das Ergebnis, die Aussagen und weitere Details zur gestrigen Pressekonferenz:

- Einigkeit über 0,75% Leitzins
- Zinssenkungen diskutiert, aber nicht wichtigstes Thema
- EU Wirtschafsabschwächung geht weiter (in Intalien, Spanien, Frankreich, in Deutschlang Stagnation)
- EZB erwartet ab Q3 2013 Erholung, Inflation unter 2 Prozent
- Geldmengenwachstum (M3) und Kreditvergabe im Februar weiter niedrig, tiefster Stand seit August 2012
- Kreditvergabe an Unternehmen liegt seit Monaten unter Vorjahresniveau
- verstärkte Unterschiede der finanziellen Situation der Peripherieländer
- Draghi verteidigte Zypern Rettung mit der nicht Überlebensfähigkeit einiger Banken

Warum stieg der Euro zum US Dollar trotz negativem Ausblick der EZB? EUR/USD gab nach gestrigem europäisch dominierten Handelsbeginn wie gestern prognostiziert zunächst weiter ab, fand das Vormittagstief an 1,2782$, worauf das zweite Drittel der 1,2865$-er Shorts mit einem weiteren Gewinn von +75 Pips an 1,2790$ realisiert werden konnte. Nach Start der EZB-Pressekonferenz wurde das gestern Morgen an 1,2720$ veröffentlichte Kursziel nur nahezu erreicht, Tagestief an 1,2744$ gestellt. Damit hielt das Vorwochentief an 1,2749$ nahezu (um 5 Pips unterschritten), was ein false break (falscher Ausbruch) darstellt. Charttechnisch entstand damit ein doppeltes Tief im Bereich 1,2750$, was zu Short Eindeckungen führte. Bis heute Morgen um 9.00 Uhr setzte sich die gestern begonnene Aufwärtsbewegung bis 1,2948$ fort.
 
Dax Signale, Index Trading Analyse, Handelssignal, Ausblick: Dax Signals werden heute an 7860 indiziert (Dax-Future-Juni; Dax-CFD´s -10 Punkte). Überschreitet der German 30 diesen Preis nicht signifikant, ist erneut mit rückläufigen Preisen zu rechnen. Die Dax Analyse für den deutschen Leitindex weist Unterstützung 7800 und 7755 aus. Prozyklische Trading Signale entstehen mit Unterschreiten dieses Preises, wobei das Dax-Tageskursziel an 7605 liegt.

Dax Trading Strategie, Trade Signal, Index Handelssignale, Tagesrückblick German 30: Dax bildete gestern 7 Punkte über dem prognostizierten Vormittagstief (7875) dieses an 7882 aus und bewegte sich bis zum frühen Nachmittag auf die Oberseite. Nachdem das Tageshoch an 7942,50 gestellt war, gingen die Notierungen sehr deutlich mit Start der EZB-Pressekonferenz zunächst bis 7853 nach zurück. Die folgende leichte Erholungsbewegung bis 7904 mündete nach US-Handelsstart in eine weitere Abwärtsbewegung bis zum Tagestief an 7817. Handelsschluss stand um 22.00 Uhr an 7847.

EUR USD Handelssignal, Forex Trading Strategy, FX Tagesanalyse, Ausblick Devisen Trading: Handelssignale in diesem Devisen Währungspaar werden heute an 1,2885$ indiziert. Wird die charttechnische Unterstützung der Cross an diesem Preis gehalten, ist mit einem weiteren Test des letzten Zwischenhochs an 1,2948$ zu rechnen. Die Chartanalyse des FX Euro Währungspaares zeigt beim Trading der Währung über diesem Euro-Kurs weitere Zuwächse bis zum Tageskursziel an 1,3038$ auf.  

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).