Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

Dax Daily Short Handelssignale

Zum Wochenstart führte eine etwas geringere Handelseröffnung beim Dax zu einem zügigen Abverkauf bis 7466 bis 10 Uhr nach noch stabilem Handelsschluss am Freitag an 7530 (FDAX). Der italienische Regierungschef Monti verbalisierte einen möglichen Rücktritt, da die Partei Berlusconi´s Zustimmungen versagte und er selbst seine neue Kandidatur ankündigte.

Nach Veröffentlichung guter US-Arbeitsmarktzahlen testete der deutsche Leitindex Dax 30 ein weiteres Mal das zuvor am Freitag an 7555 ausgebildete Tageshoch. Nach US Handelsstart gingen die Kurse mit Ausbildung des Freitagstiefs an 7487,50 zurück. Bis zum Abend erholte sich der Index erneut über die 7500-er Marke.

Der US-Arbeitsmarkt erholte sich zwar im November auf den niedrigsten Stand seit vier Jahren, doch im Oktober wurden die Zahlen deutlich nach unten revidiert. Enttäuscht trat der Michigan-Index für das US-Verbrauchervertrauen auf, der überaschend fiel.

Nach schwächerer heutiger EUR/USD Handelseröffnung in Fernost konnte das Freitagstief des Forex Währungspaares bis 10.00 Uhr an 1,2875$ gehalten werden, woraus eine leichte Aufwärtsbewegung bis 1,2916$ entstand.

EURUSD unterschritt schon am Freitag zügig das Tief vom Donnerstag an 1,2949$. Am Nachmittag testete die Cross den wichtigen 1,2880$-er support, fand das Tagestief an 1,2875$ und kehrte wie im Nachmittagsupdate dargestellt von diesem Preis für das Währungspaar erneut auf die Oberseite um. Nachdem der empfohlene Short Preis erreicht war, verblieb das Forex Währungspaar in einer relativ engen Handelsspanne mit Wochenschluss an 1,2929$.

Die Aussichten für Dax und Euro gegenüber US Dollar am heutigen Handeltag sind zunächst verhalten. Solange der deutsche Leitindex unter 7530 handelt ist der kurzfristige Aufwärtstrend in Gefahr. Charttechnische Aussicht für Dax Trading Signale würden kurzfristig auf Short erweitert, sofern 7450 signifikant unterschritten würde.

EURUSD benötigt charttechnische Trading Signale auf der Long Seite, die mit Preisen über 1,2950$ entstehen würden. Handelt das FX Forex Währungspaar unter 1,2870$ sind wie beim Dax ebenfalls kurzfristig Forex Trading Strategys auf der Unterseite ins Auge zu fassen. Mittelfristiger charttechnischer support liegt an 1,2830$. 

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).