Live Trade Positionen

  • heutige Trades
  • Markteinstiege
  • aktuelle Positionen
  • für Forex und Indizes

heutige Positionen abrufen:

Kontaktieren Sie uns!


Börsentäglich telefonisch oder 24h per Email unter info@terminmarktservice.de

18.03.2013 - 9.31 Uhr Handelssignale Dax und EUR/USD -> Zypern

Handelssignale Dax, Day Trading Chartanalyse, Index Charttechnik German 30: Dax Handelssignale entstehen heute nach sehr schwacher Handelseröffnung an 7965 (Dax-Future-Juni; Dax-CFD´s -10 Punkte). Dieser Preis müßte signifikant überschritten werden, um den Verkaufsmodus im deutschen Aktienmarkt intraday zu beenden. Das Kursziel des Dax-Index liegt auf der Unterseite 7740.    

Trading Strategy Dax 30, Index Handelssignale, Daytrading German30, Rückblick: Nach festerer Eröffnung am Freitag bildete Dax das Tageshoch an 8089 (Dax-Future-Juni; Dax-CFD´s -10 Punkte) aus und handelte den gesamten Vormittag um den 8060-er Bereich. Die Bodenbildungstendenzen genügten nicht für einen weiteren Anstieg am Nachmittag. Nach US-Handelsbeginn wurde das Tagestief an 8007 gebildet, was zu einer leichten Abwärtsgegenbewegung zum 8050-er Bereich führte. Wochenschluss stand um 22.00 Uhr an 8050.
 
Trade Signals EURUSD, Daily Analyse Währungstrading, Ausblick Euro FX Signale: Im Währungspaar Euro gegenüber US Dollar entstehen Handelssignale nach sehr schwacher Wocheneröffnung an 1,2965$. Selbst wenn dieser Euro-Kurs signifikant überschritten würde, entstehen weitere charttechnische intraday Widerstände an 1,3005$ und 1,3065$. Auf der Unterseite läge das Tages Kursziel des Euros an 1,2825$.

Währungstrades, EUR/USD Handelssignale, Forex Trading Strategy, EURUSD Signale, Rückblick: Das Forex Währungspaar EUR-USD erreichte am Freitag nach europäisch dominierten Handelsbeginn die an 1,3012$ empfohlenen Long Position und arbeitete sich zügig in den Gewinn. Um die Mittagszeit wurde ein Hoch an 1,3106$ gestellt, womit das erste reguläre Gewinnziel (+102 Pips) mit +94 Pips knapp verfehlt wurde. Da die folgende Abwärtsbewegung bis 1,3053$ recht stark ausfiel, empfahlen wir per Nachmittagsupdate einen Teil der 1,3012$-er Longs an 1,3080$ mit +68 Pips Gewinn zu realisieren und den Rest Einstand zu sichern. Bis zum frühen Abend stabilisierte sich der Euro wieder deutlicher, Wochenschluss stand an 1,3073$. Nach gestriger sehr schwacher Handelseröffnung in Fernost fand der Euro heute Morgen ein Tief an 1,2881$.

Auslöser für Kursverfall des Währungspaares EUR/USD und der Aktienindizes zu Wochenbeginn: Die aktive Beteiligung der Bürger Zyperns an der Bankrettung mittels Zwangsabgabe auf Sparguthaben läutet eine neue Dimension in der Schuldenkrise Europas ein. Demenentsprechend reagierte der Euro gegenüber US Dollar mit einer über 1 Cent (100 Pips) schwächerer Handelseröffnung am Sonntag. Beim deutschen Leitindex Dax entstand eine Kurslücke auf der Unterseite von über 1%.   

Disclaimer


Sie verlassen die Webseite www.terminmarktservice.de, die von Thomas Krause betrieben wird. Für den Inhalt der sich nun öffnenden Seite (www.financialinnovation.de) übernimmt Terminmarktservice keine Haftung. Sollten Sie über diesen Link ein Konto bei www.pp-brokerage.de eröffnen, so erhält die Financial Innovation GbR einen Teil der anfallenden Gebühren, die von www.pp-brokerage.de erhoben werden. Die Financial Innovation GbR, Inh. Clemens Steinpichler und Thomas Krause, ist als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs 10 KWG für die PP-Brokerage GmbH, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf tätig. Mit dem Bestätigen der Schaltfläche "OK" bestätigen Sie, dass Sie sich der beschriebenen Sachverhalte bewusst sind. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich gerne an die Financial Innovation GbR (info@financialinnovation.de).